0,07€/Min.
Ihr Geschäftspartner -
kompetent & individuell
4,9/5
Kundenbewertung
0
Jetzt letzten Einkauf fortsetzen!
Bis -20%
nicht verfügbar
Lieferbar in 2-3 Tagen

Ab
58,80 €  ohne MwSt.

je Rolle

Preise ansehen
  • Mit Paraffin beschichtetes Kraftpapier auf der Rolle
  • Optimal als Verpackung und für den Export von öligen und wasserempfindlichen Teilen
  • Glattes Papier für die Metall- und Automobilindustrie
  • Extrem reißfest und trotzdem elastisch
...weiter lesen

spinner

Detailbeschreibung

Ölpapier als vielseitige Verpackung und Korrosionsschutz


Das Ölpapier besteht aus Kraftpapier, welches auf beiden Seiten mit einer Paraffinschicht überzogen ist. Die Beschichtung sorgt dafür, dass das Papier fett- und wasserabweisend ist und Ihre Ware vor Feuchtigkeit und Korrosion schützt. Die schützende Öl-Schicht bleibt erhalten, sodass rostanfällige, ölige Bauteile im Maschinenbau optimal mit Ölpapier verpackt werden können.

Auch bei schweren und spitzen Gegenständen ist es absolut reißfest und lässt sich trotzdem einfach falten und zum Einwickeln verwenden. Dadurch kann das ölgetränkte Kraftpapier auch als leicht isolierende Verpackung und Korrosionsschutz für Ersatzteile, Kugellager, Scharniere oder Bleche in der Kfz-Industrie Einsatz finden. Da es auf der Rolle geliefert wird, können Sie es ganz nach Ihrem individuellen Bedarf zuschneiden. Je nach Anwendungsgebiet und Größe Ihrer Materialien, erhalten Sie das Papier in der Qualität 95 g/m² mit einer Länge von 200 m und einer Breite von 60 - 120 cm nach Wahl.

Alle Details im Überblick:

  • Papier auf der Rolle zum Schutz vor Korrosion und Feuchtigkeit
  • Besonders reißfest und biegsam
  • Grammatur 95 g/m²
  • Rollen-Durchmesser 20 cm
  • Rollenkern-Durchmesser 7 cm
  • Farbe: braun

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Thema Ölpapier

Was ist eigentlich Ölpapier?

Ölpapier ist ein in der Regel holzfreies Papier, welches auf beiden Seiten in Wachs oder Paraffin getränkt wurde. Im vergangenen Jahrhundert wurden für die Herstellung auch Schweineschmalz oder Öl verwendet. Heute findet es vor allem zum Verpacken und Schützen von Bau- und Maschinenteilen Verwendung.

Was macht man mit Ölpapier?

Ölpapier ist ein optimales Verpackungsmaterial für Metalle und fettige Ersatzteile jeglicher Art und insbesondere bei der langfristigen Lagerung sowie beim Export und in der Seefracht äußerst hilfreich. Da das braune Papier antikorrosiv und wasserabweisend ist, ist es auch ideal zum Verpacken und Umwickeln von feuchtigkeitsempfindlichen Teilen geeignet. Hierbei kann es als eigene Verpackung, als Zwischenlage oder als schützende Einlage in Kartons verwendet werden. Auch um die Schneidwalzen von Aktenvernichtern zu ölen kann spezielles Papier verwendet werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich hierbei nicht um das klassische Verpackungspapier für die Metall- und Automobilindustrie handelt, sondern um ein Spezialpapier welches mit Schneidblock-Spezialöl getränkt wurde.

Gibt es einen Unterschied zu Paraffinpapier oder Wachspapier?

Paraffinpapier ist lediglich eine andere Bezeichnung für Ölpapier, welches beidseitig mit dem namensgebenden Destillat beschichtet wurde. Bei Paraffin handelt es sich um ein chemisches Gemisch, welches als Abfallprodukt bei Raffinerien entsteht und im Rohzustand sehr an weißen Wachs erinnert. Daher wird Ölpapier auch häufig Wachspapier genannt. Hier darf es jedoch nicht mit dem Wachspapier verwechselt werden, welches als nachhaltige Alternative zu Folien aus Kunststoff zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zu Ölpapier wird es in der Regel aus Bienenwachs hergestellt und kann daher auch als Verpackung von Lebensmitteln genutzt werden.

Bei RAJA bieten wir Ihnen Papier Verpackungen für jeden Einsatzzweck! Entdecken Sie beispielsweise dekorative Geschenkpapiere und Seidenpapiere oder unser widerstandsfähiges Packpapier.

Kundenrezensionen